5 Tipps um schöne grusskarten zu gestalten

Egal ob zum Geburtstag, zu Feiertagen, als Gute Besserungswunsch oder als Einladung – Grußkarten kennt jeder. Es gibt viele Anlässe, bei denen Sie Ihren Liebsten eine Freude mit einer Grußkarte machen können.
Damit Ihre Karte ein voller Erfolg wird, erfahren sie hier 5 Tipps & Tricks, wie es Ihnen gelingt, eine schöne Grußkarte selbst zu gestalten.

Das Motiv – Bevor man sich ans Basteln macht, sollte man sich das gewünschte Motiv der Grußkarte überlegen. Möchten Sie ein einfaches DIN A5 Papier beschriften und bekleben, oder soll es eine Klappkarte werden? Möchten Sie eine Gute Besserung Karte basteln, oder hat jemand Geburtstag? Was sind die Lieblingsfarben des Beschenkten? Diese Fragen spielen beim Design für die Karte die wichtigste Rolle. Malen Sie die Grußkarte so, wie sie am Ende aussehen soll, grob auf ein Blatt Papier und richten Sie sich beim Gestalten an Ihr aufgezeichnetes Motiv. Sind Sie zufrieden mit dem Design Ihrer Karte? Dann können Sie jetzt mit dem Gestalten beginnen.

Das Papier – Das Material, aus dem Ihre Karte bestehen wird, sollte sorgfältig ausgewählt werden. Niemand möchte eine Grußkarte, die aus labbrigem, dünnen oder sogar durchsichtigem Papier besteht. Machen Sie sich Gedanken darüber, wie oft das Stück Papier für die Karte geknickt werden muss, und suchen Sie sich ein passend dickes Papierstück aus. Tipp: Ein Hingucker sind Grußkarten mit farbigem Papier, anstatt mit weißem.

Farben und Verschönerungen – Nicht nur die Farbe des Papiers ist wichtig, sondern auch die von Stiften, Bildern und Washi Tapes spielen eine Rolle. Anstatt seinen Text mit einem dunkelblauen oder schwarzen Kugelschreiber in die Grußkarte zu schreiben, entscheiden Sie sich doch für einen oder mehrere farbige Filz- oder Holzstifte.
Selbstgemalte oder ausgedruckte Bilder als Hintergrund der Karte oder nur als kleines Extra verschönern Ihre Grußkarte ebenso und zeigt der beschenkten Person, dass sie Ihnen wichtig ist.
Durch aufgeklebte Verschönerungen wie Washi Tape oder Aufkleber erhält Ihre Karte eine persönliche Note.

Gründlichkeit – Egal ob Sie Weihnachtskarten basteln, Glueckwunschkarten gestalten, oder jemanden zu sich einladen wollen – die Gründlichkeit, mit der Sie Ihre Karten basteln, macht einen enormen Unterschied. Das ist wohl einer der wichtigsten Punkte, auf die Sie achten sollten. Versuchen Sie, Ihr Papier immer gleichmäßig zu falten, Bilder oder ähnliches immer sorgfältig auszuschneiden, Klebespuren zu vermeiden, und Texte immer gerade aufzuschreiben. Damit Ihnen letzteres gelingt, können sie mit einem Lineal und einem Bleistift leichte Linien in Ihre Grußkarte zeichnen, sodass Sie sich beim Schreiben an ihnen orientieren können. Vergessen Sie nicht, diese nach dem Trocknen der Farbe wieder wegzuradieren.

Ihre persönliche Note – Beim Grusskarten gestalten geht es nicht nur um das schöne Aussehen, sondern auch um die persönliche Botschaft, die Sie dem Geschenkten wünschen. Fügen Sie dem “Frohe Weihnachten”, “Alles Gute”, oder “Gute Besserung” noch eine persönliche Note hinzu. Darüber freuen sich Beschenkte meist genauso, wie über die schön verzierte Karte.