Atemschutzmasken: Diese Regeln gilt es zu beachten

Gesichtsbedeckungen und COVID-19 (Coronavirus) – alles was Sie wissen müssen

Der beste Weg, um die Ausbreitung von COVID-19 (Coronavirus) zu stoppen, besteht darin, zu Hause zu bleiben und engen Kontakt mit anderen Personen außerhalb Ihres Haushalts zu vermeiden.

Wenn Sie unterwegs sind, müssen Sie in öffentlichen Innenräumen und immer dann, wenn körperliche Distanz eine Herausforderung darstellt, eine Gesichtsbedeckung (nicht medizinische Maske, z. B. eine Stoffmaske) verwenden.

Sie müssen Schutzmasken kaufen und tragen, wenn Sie sich an den folgenden Orten aufhalten:

  • öffentlichen Räume (z. B. in Geschäften, Veranstaltungsräumen, Kultureinrichtungen und öffentlichen Bereichen in Hotels)
  • Arbeitsplätze, auch solche, die nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind
  • Fahrzeuge, die als Teil eines Unternehmens oder einer Organisation betrieben werden, einschließlich Taxis und Mitfahrgelegenheiten

Klar ist: Gesichtsbedeckungen hindern Sie nicht komplett daran, sich mit COVID-19 zu infizieren, können jedoch zum Schutz von Ihnen selbst und zum Schutz anderer beitragen.

Medizinische Masken (chirurgische Gesichtsmasken für medizinische Eingriffe und Atemschutzmasken wie N95-Masken) sollten für Angestellte in Pflegeberufen und Ersthelfer reserviert werden.

Wann Sie keine Gesichtsbedeckung tragen müssen:

In einigen Situationen müssen Sie keine Gesichtsbedeckung tragen. Für folgende Ausnahmen benötigen Sie auch keine medizinische Dokumentation:

  • Kinder
    Kinder müssen in Innenräumen keine Gesichtsbedeckung tragen, wenn sie jünger als zwei Jahre sind.
  • Gesundheit und Unterkunft
    Sie müssen keine Gesichtsbedeckung tragen, wenn Sie:
  • an einer Krankheit leiden, die Ihre Fähigkeit, eine Gesichtsbedeckung zu tragen, beeinträchtigt
  • Ihre Gesichtsbedeckung nicht ohne die Hilfe einer anderen Person aufsetzen oder entfernen können

Wohneinrichtungen:
Sie müssen keine Gesichtsbedeckung tragen in:

  • Studentenwohnheimen, Seniorenheimen, Pflegeheimen oder ähnliche Wohn- und Betreuungseinrichtungen, außer wenn Sie sich in einem öffentlichen Bereich befinden und nicht mindestens zwei Meter Abstand von anderen Personen halten können
  • Residenzen für Menschen mit Behinderungen
  • Aufführungen oder Proben:
    Sie müssen keine Gesichtsbedeckung tragen, während Sie auftreten oder proben für:
  • Film- oder Fernsehproduktionen
  • Konzerte
  • künstlerische Veranstaltungen
  • Theateraufführungen

Sie können Ihre Gesichtsbedeckung vorübergehend abnehmen:

  • um Dienstleistungen zu erhalten, bei denen Sie sie abnehmen müssen (z. B. beim Zahnarzt, wenn Sie eine Gesichtsbehandlung erhalten oder wenn Ihre Identität überprüft werden muss)
  • eine sportliche oder Fitness-Aktivität ausüben
  • zu essen oder zu trinken
  • nach Bedarf aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen

Passform: diese Eigenschaften sollten Gesichtsbedeckungen wie eine FFP3 Maske besitzen:

  • Mit Bändern oder Ohrschlaufen sicher am Kopf zu befestigen
  • ihre Form nach dem Waschen und Trocknen behalten
  • aus mindestens zwei Schichten dicht gewebten Materials (wie Baumwolle oder Leinen) bestehen
  • groß genug sein, um Nase und Mund vollständig und bequem zu bedecken, ohne zu abzustehen

Gesichtsbedeckungen allein schützen Sie nicht vor COVID-19. Der beste Weg, sich zu schützen, ist:

  • Minimieren Sie Besorgungen nach Möglichkeit auf eine einzige Anlaufstelle
  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit anderen Personen und halten Sie mindestens zwei Meter Abstand zu anderen Personen außerhalb Ihres Haushalts
  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig (oder verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis, wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind).
  • Halten Sie sich an die richtige Etikette für Husten und Niesen (z. B. Niesen und Husten in Ihrem Ärmel und vermeiden Sie es, Augen, Nase oder Mund zu berühren).